Sponsoren-Anzeigen
Fliesen Boekstiegel

Nachdem die D1-Jungs bereits in den ersten beiden Pokalturnieren mit vier deutlichen Siegen überzeugen konnten (22:9 gegen EGB Bielefeld, 19:12 gegen Lenzinghausen-Spenge, 19:12 gegen Rödinghausen und 30:9 gegen Altenhagen-Heepen 2), stand am vergangenen Samstag nach einer einmonatigen Spielpause endlich das dritte und letzte Pokalturnier an. Vor Turnierbeginn war klar: Ein Sieg würde ausreichen, um sich definitiv für die Pokalendrunde zu qualifizieren, bei zwei Siegen würde das Pokalendturnier zur Krönung sogar zuhause in Jöllenbeck stattfinden.

Dementsprechend gingen die Jungs hochmotiviert in die beiden Partien gegen Häver und LöMO und starteten mit vollster Konzentration. Ganz im Gegensatz zu den vorherigen Pokalturnieren, in denen sich die Jungs zu Anfang meist schwer taten, konnten die Spieler gegen Häver direkt von Beginn an ihre Topleistung abrufen. Deckungsverhalten, Tempospiel und Positionsangriff funktionierten hervorragend, sodass am Ende ein deutlicher 24:5 (14:4) – Erfolg eingefahren werden konnte.

Zum Abschluss stand schließlich das langersehnte Aufeinandertreffen mit LöMO auf dem Programm. Beide Mannschaften hatten zu diesem Zeitpunkt 10:0 Punkte, zusätzlich war klar: Der Gewinner der Partie wäre nicht nur Gruppensieger, sondern gleichzeitig auch Ausrichter der Pokalendrunde. Die Jungs standen von Beginn an sehr sicher in der Deckung, im Angriff gelangen einige äußerst sehenswerte Kombinationen und toll herausgespielte Tore. Zur Halbzeit konnte so bereits ein deutlicher 8:3 – Vorsprung erspielt werden. In Halbzeit zwei gelang es den Jungs jedoch leider nicht, den Sieg abgezockt über die Zeit zu bringen. Einige Unaufmerksamkeiten in der Deckung, gepaart mit etwas Wurfpech und eine unerklärlichen Trägheit im Angriff führten in der Schlussphase schließlich dazu, dass LöMO, angefeuert vom äußerst lautstarken Publikum und begünstigt durch eine 2-Minuten Zeitstrafe gegen Tim, eine Minute vor Spielende erstmals auf zwei Tore verkürzen konnte. Diesen Abstand konnte das Team schließlich über die Zeit bringen, Endergebnis: 11:9.

Rückblickend betrachtet war der Sieg zu keiner Zeit ernsthaft in Gefahr, dennoch hatten alle Beteiligten wohl schon etwas zu früh damit gerechnet, den Vorsprung locker über die Zeit retten zu können.

Aber am Ende steht fest: Die D1-Jugend des TuS97 beendet die Vorrundengruppe 1 souverän auf dem ersten Platz mit 12:0 Punkten und einem Torverhältnis von 125:56. Zur Belohnung steigt das Pokalendturnier voraussichtlich am 8. Juli in Jöllenbeck! Die Jungs können es jetzt schon kaum erwarten!