Sponsoren-Anzeigen
Malermeister Herholt

Bereits ab der ersten Minute kam die 2.Damen nicht ins Derby gegen die TSG. Egal welche Deckungsformation, ob 6:0 oder 5:1, die Absprachen passten einfach nicht und die Gegnerinnen konnten sich immer wieder große Lücken erspielen und somit einfache Tore erzielen.  Nicht nur in der Deckung lief es nicht, sondern auch vorne im Angriff konnten wir unsere Qualitäten nicht zeigen. Viele Einzelaktionen kennzeichneten unser Spiel. Doch diese führten nur selten zum Erfolg.

So liefen wir von Anfang an einem Rückstand hinterher und auch keine Auszeit oder Halbzeit half uns ins Spiel zurückzufinden. Es war einfach der Wurm drin und somit ging das Spiel verdientermaßen verloren. Aber nächstes Wochenende wollen wir wieder zeigen, was wir wirklich können und zuhause die nächsten 2 Punkte holen.

Es spielten: Kuhlmann, Lüdtke; Hachmeister (5/3), Schneider (5), Schömig (3), Voll (3), Höke (2), Reinknecht (2), Weszpatat (2), Brennecke (1), Dirkorte (1), Kleineberg (1), Pult (1)