Sponsoren-Anzeigen

Logo Eintracht OberlübbeNachdem wir uns bereits im ersten Saisonspiel gegen Topfavorit LIT Tribe Germania über einen Punkt freuen konnten, haben wir nun auch gegen den heimstarken TuS Eintr. Oberlübbe überzeugen können. Die zweite gute Nachricht: Aus dem Flieger in den Zug und direkt auf die Platte waren auch die Urlauber Jana und Frank, die vor mauritischer Bräune strotzen, wieder mit an Bord.

Zurück zum Wesentlichen. Mit dem ersten eingenetzten Ball in der 3. Minute stand für uns fest, dass wir die Führung nicht mehr aus der Hand geben. Bei einem Spielstand von 3:7 in Minute zehn sah es aus jöllenbecker Sicht fast so aus, als würde die Partie leichter als gedacht. Doch die heimstarken Gastgeber wollten sich nicht abhängen lassen. Drei Tore auf Reihe, die im TuS97-Tor landeten, zeigten den Kampfwillen der Gastgeber. Die erste Zeitstrafe der Partie, die sich Oberlübbe kurz von Ende der ersten Hälfte einholte, haben wir ausgenutzt und uns bis zur Pause auf 10:14 abgesetzt.

Der erarbeitete Vorsprung konnte in der zweiten Hälfte nicht weiter ausgebaut werden. Stattdessen hat Oberlübbe sich mit einer, wie in der Trainingswoche erwartet, traditionellen Spielweise in der Partie gehalten und den 4-Tore-Vorsprung bis vier Minuten vor Schluss auf zwei Tore verkürzt. Im Gegensatz zu letzter Saison, in der wir uns diesem Spielverlauf häufig geschlagen geben mussten, haben wir unseren Siegeswillen und die letzten Reserven nochmal bis zum Endstand von 20:24 auf Hochtouren gebracht.

Zufrieden mit unserer Leistung, die zwei Punkte mitzunehmen, hat das (nicht ganz so kalte) Bier trotzdem geschmeckt.

Kommenden Samstag erwarten wir in heimischer Atmosphäre die Damen aus Brockhagen. Brockhagen hat aus den ersten drei Saisonspielen 4 Punkte mitgenommen. Nach dem Motto „hart aber fair“ gilt es am Samstag erneut die bisher gute Deckungsleistung auf die Platte zu bringen und Brockhagen in die Schranken zu weisen.

Anpfiff ist wie immer um 17:45 Uhr! Wir freuen uns auf eure Unterstützung!