Sponsoren-Anzeigen

männliche D-JugendAm letzten Spieltag der Hinrunde konnten sich sowohl D1, als auch D2 über einen Sieg freuen. Die D2-Jungs lieferten sich einen spannenden Schlagabtausch mit der drittplatzierten TG Herford und erzielten das Siegtor in Person von Björn durch einen Tempogegenstoß in allerletzter Sekunde (23:22). Für die Spieler der D1 gab es beim 32:10-Erfolg gegen HT SF Senne nicht besonders viel Gegenwehr.

In der Tat konnte die D1 sich direkt zu Beginn des Spiels für die bewegliche und aufmerksame Deckung belohnen und zog innerhalb weniger Minuten auf 4:0 davon. Die Vorgaben der Trainer, konsequent ins Tempospiel zu gehen und den Gegner durch geschickte Beinarbeit in der Abwehr zu Fehlern zu zwingen, wurden hervorragend umgesetzt. Besonders sehenswert waren hierbei Thores präzise lange Pässe, welche von Tim souverän verwertet wurden. Auch Lukas im Tor erwischte einen sehr guten Tag und konnte sich durch mehrere Paraden auszeichnen.

In der zweiten Halbzeit gelang es den Jungs, die Konzentration hochzuhalten, sodass einige Spieler sich noch auf für sie ungewohnten Positionen ausprobieren konnten. Durch diesen 32:10-Sieg stehen die D1-Jungs zum Abschluss der Hinrunde mit 17:1 Punkten und einem Torverhältnis von 275:171 gemeinsam mit Altenhagen-Heepen auf Tabellenplatz 1. Am kommenden Wochenende wartet mit dem CVJM Rödinghausen allerdings ein Gegner auf die 97er, der dem Team im Hinspiel einige Probleme bereitet hat.

Deutlich nervenaufreibender und damit auch um ein Vielfaches emotionaler war die Partie der D2 gegen TG Herford 2. Nach einer Auszeit ca 60 Sekunden vor Spielende beim Stand von 22:22 konnten die 97er den Ball trotz zweier hervorragender Chancen nicht im gegnerischen Tor unterbringen und liefen 15 Sekunden vor Abpfiff in einen Konter der TG Herford. Björn gelang es allerdings 5 Sekunden vor Ende, den Ball knapp hinter der Mittellinie abzufangen und mit dem Schlusspfiff den Siegtreffer zu erzielen. Somit konnten sich die Jungs nach der ärgerlichen Niederlage am vorherigen Wochenende gegen Enger dieses Mal wieder über zwei Punkte freuen.

Insbesondere nach der schwierigen ersten Hälfte, in der die Jungs lange einem Rückstand hinterherliefen, war die Leistungssteigerung in Halbzeit zwei grundlegend für diesen Sieg. Nach dem 9:9 zur Pause, konnte Fritz von Halb-Links durch mehrere Kreisanspiele auf Marius, sowie ein Rückraumtor glänzen. Diese Aktionen trugen wesentlich dazu bei, dass die Jungs sich innerhalb weniger Minuten einen Vorsprung von 4 Toren erspielten. Erst gegen Ende, als die Kräfte zusehends nachließen und in der Deckung einige leichtfertige Gegentore kassiert wurden, hatten die 97er eine Schwächephase. Im Gegensatz zu den vorherigen Spielen, verloren die Jungs dieses Mal jedoch nicht die Nerven und spielten bis zum Abpfiff sicher und beruhigt nach vorne. Zwar war der Sieg am Ende ein wenig glücklich, aber trotzdem hat sich die Mannschaft diesen Erfolg durch ein gutes Spiel verdient.

Die Hinrunde beendet die D2 somit mit 10:8 Punkten auf Tabellenplatz 5. Am kommenden Wochenende spielen die Jungs zum Rückrundenauftakt gegen HSG Spradow.