Sponsoren-Anzeigen

5. Männer - TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 2018Letzten Donnerstag haben wir es geschafft. Beim Nachholspiel auswärts gegen den TV Lenzinghausen mit der arbeitnehmerfreundlichen Anwurfzeit von 21.00 Uhr sicherten wir uns für die nächste Saison den Platz in der Kreisliga A. Alle Mann an Bord, Quantität und Qualität in Überzahl haben für dieses Spiel den Grundstein gelegt. Mit 16 Spielern angereist konnten wir aus dem Vollen schöpfen.

Es sollte auch nötig sein, denn Lenzinghausen hat 2 Gesichter: Auswärts L und Zuhause J! Damit die Gegner in Lenzinghausen mit dem Spielgerät nicht klar kommen herrscht dort die Devise: Macht Julian Jahr² den BlueGear-Verbrauch nach. Es bleibt verwunderlich, dass die Spieler nicht den Ball mit dem BlueGear Topf verwechselt haben.

So viel zum Rahmen des Spiels. In Bestbesetzung angetreten spielten wir zuerst etwas unkonzentriert in der Abwehr, steigerten uns jedoch kontinuierlich. Unsere 6:0 hatte sich selbst ausgegeben maximal auf 6m und 5cm vorzugehen, um das Kreisanspiel zu unterbinden und die Gegner zum Zeitspiel zu zwingen. Jedoch haben wir uns immer wieder glückliche Tore durch den Lenzinghauser Rückraum gefangen. Beim Stand von 8:9 nahmen wir in der 23. Minute eine Auszeit, um die Weichen auf Sieg zu stellt. Zur Halbzeit führten wir 10:14 und es schien als wenn sich ein ähnliches Ergebnis wir im Hinspiel entwickeln würde.

Bis zur 42. Minute setzten wir uns auf 13:20 ab, so dass eigentlich alles passen sollte. Es standen Auswechselungen an, dass alle Anwesenden Ihre Spielanteile bekommen. Leider stellte sich heraus, dass in unserem Team ein großer Unterschied zwischen den Altersklassen U40 und Ü40 besteht. Die Ü40 Fraktion ist im Umgang mit den Jahr’schen Blue Gear Mengen nicht geübt, so dass einige Male der Ball leider direkt dem Gegner übergeben wurde. Somit musste es die mit jugendlicher Unbekümmertheit und haftmittelgeschulte U40 Truppe regeln. Bis zur 55. Min kam Lenzinghausen immer näher heran. Zwischenstände 20:22 und 22:24 hielten das Spiel bis zum Ende offen.

Jedoch haben wir die 2 Tore Führung gehalten und trotz Unterzahl geschickt herunter gespielt. Zum Schluss reichte es für ein Endergebnis von 26:22 und den damit verbundenen Aufstieg in die Kreisliga A. Jetzt gilt es die Saison mit den nächsten beiden Spielen zu genießen, alle Mann aus dem Team reichlich spielen zu lassen und alle mit kleinen oder großen Wehwehchen zu schonen.

Am Samstag den 12.05 setzt die 5te einen Tanzbus ab alten Bahnhof Gleis 3 ein, um die Reise zu unserem Auswärtsspiel nach Spradow anzutreten. Weitere Info’s folgen auf diesem Kanal, Facebook oder Instagram.