Sponsoren-Anzeigen
Fliesen Boekstiegel

Logo 4. MännerSchon vor dem Spiel gegen TG Herford 2 war der Klassenerhalt der 4. Herrenmannschaft nicht mehr zu nehmen, da die Erzrivalen aus einem Stadtteil von Bielefeld tags zuvor nicht gewonnen hatten.

Nichtsdestotrotz wollte man das Spiel gegen die ebenfalls abstiegsbedrohten Herforder mit voller Konzentration angehen, um erstens zu zeigen, dass man absolut zu Recht vor ihnen und Schildesche in der Tabelle steht und um zweitens, der befreundeten Mannschaft von HSG Schröttinghausen-Babenhausen zu helfen, die ebenfalls noch „unten drin hängen“.

Dass für die TG Herford 2 mehr auf dem Spiel stand als für uns, sah man schon daran, dass 2 Spieler aus der 1. Mannschaft dort mitspielten.

Der Start ins Spiel lief dann gleich suboptimal, schnell lag man 0:3 zurück. Diesen 3 Tore Rückstand lief man bis zur 15 Minute hinterher (4:7), ehe im Angriff endlich konzentrierter abgeschlossen wurde und man eine Aufholjagd starten konnte. Mit 11:8 für die Vierte wurden dann schließlich die Seiten gewechselt.

In der 2. Halbzeit kam Herford nie für einen Sieg in Frage, souverän wurde auf unserer Seite das Spiel nach Hause gebracht, über 18:12 (47 min) wurde schließlich ein verdienter und ungefährdeter 22:15 Erfolg eingefahren.

So kann die Vierte als letztjähriger Aufsteiger auch im nächsten Jahr für die Kreisliga A planen (Platz 8) und wünscht nun unserer Dritten viel Erfolg im Aufstiegsrennen mit Spenge 3, auf die wir auch noch im letzten Heimspiel der Saison treffen werden.

Es spielten: D. Schmidt (Tor), Marko Reilmann (Tor), A. Vollmer, H. Tjardes, M. Steinschmidt (6/4), J. Eitner, A. Hofemeier (1), S. Rahmlow (4), B. Sadlack (4/1), Ti. Kleineberg, L. Kluge (4), S. Palenga (1)