Sponsoren-Anzeigen
Malermeister Herholt
Fliesen Boekstiegel

3. MännerUngeschlagen in die Herbstpause! Mit einem 28:23-Heimerfolg über die TG Schildesche krönt die Dritte den starken Start in die Saison mit einem weiteren Erfolg. Dabei sah es über weite Strecken nach einem sehr spannenden Spiel aus, was sich erst womöglich in den Schlussminuten entscheiden würde. Am Ende mag eine Kurzschlussreaktion den Unterschied gemacht haben.

Die Anfangsphase des Spiels sollte sich als sehr ausgeglichen herausstellen. Die Dritte, die durch die A-Jugendlichen Hermann, Gehring, Hoffmann und Mihailovic unterstützt wurden, konnte sich dabei nie mehr als 3 Tore absetzen (3:1/6:3/9:6). Geprägt durch viel Körpereinsatz und Torwartparaden auf beiden Seiten blieb das Spiel immer offen. Auch als Sebastian Cordes in der 18. Minute erstmals auf eine 4-Tore Führung (12:8) erhöhen konnte, konnte man sich nie in Sicherheit wiegen. Über 14:10 ging man mit einem 16:13 in die Halbzeit. Besonders hervorzuheben hierbei waren die Anspiele an den Kreis, die Niklas Mühlenweg erfolgreich verwerten konnte.

Es sollte in dieser Saison der bislang schwerste Gegner für die Dritte werden. Dies bekam man spätestens dann beim 17:17 nach 40 Minuten zu spüren. Ganze 10 Minuten konnte man hier lediglich ein Tor erzielen. Von nun an verlief das Spiel wieder komplett ausgeglichen, wieder mit leichten Vorteilen für die Dritte (19:17/21:18). Nach 50 Minuten beim Stand von 22:21 dann die womögliche Schlüsselszene. Ein Nichtabstand halten und das daraufhin lautstarke reklamieren eines Schildeschers wurden von den Schiedsrichtern mit einer insgesamt 4-Minütigen Zeitstrafe belohnt. Diese vier Minuten wusste die Dritte zu nutzen und konnten sich bis auf 25:21 ('54) absetzen. Diesen Vorsprung konnte die Dritte letztendlich bis zum Spielende verteidigen und gewann 28:23.

Wer hätte vor der Saison gedacht, dass man mit nun einer Bilanz mit 5 Siegen aus den ersten 5 Spielen auf Platz 1 der Kreisliga A in die Herbstpause geht? Sicher hätte das Spiel am Ende eng bleiben können, aber durch eine kämpferische Leistung und einer eigentlich über der ganzen Spielzeit vorhandenen Führung geht auch der Sieg gegen Schildesche in Ordnung. Die Punkte 9 und 10 sind damit eingefahren. Ein Klasse Start für die Dritte!

Weiter geht es für die Mannschaft von Trainer Christian Sturhan erst am 03.11., wenn es heißt auf nach Herford in die Ernst-Barlach Halle um die nächsten zwei Punkte einzufahren. Wir würden uns natürlich auch hier über zahlreiche Unterstützung freuen!

In diesem Sinne
Eure Dritte

Torschützen: Schild; Bojarra, Zinn, Mühlenweg, B. Gehring (je 4), F. Gehring, Cordes, Gerth (je 3), Streu (2), Weidner (1), Hermann, Hoffmann, Eisenberg