Sponsoren-Anzeigen
Fliesen Boekstiegel

Die „Dritte“ steht nach einem deutlichen 41:16 (18:7) Sieg gegen den TV Häver weiterhin auf Tabellenplatz Zwei und startet damit erfolgreich in den Saisonendspurt mit dem Ziel Aufstieg. Der Sieg  war zu keinem Zeitpunkt gefährdet und geht auch in der Höhe vollkommen in Ordnung.

Es ist selten, dass Handballspiel schon nach 3 Minuten entschieden ist. Doch am vergangenen Samstag war dies genau der Fall. Es stand 3:0 und keiner in der Halle zweifelte an einem Sieg der „Dritten“. Häver, welche gleich auf vier Stammspieler verzichten mussten und mit A-Jugendlichen auffüllten, blieben im Angriff harmlos und viele technische Fehler ermöglichten der „Dritten“ ihr Tempospiel aufzubauen und so über 3:0, 7:3, 11:5 zum Halbzeitstand von 18:7 davon zu ziehen. Bemerkenswert war, dass die meisten Tore aus Tempogegenstößen und der zweiten Welle resultierten und kaum normales Angriffsspiel gezeigt werden musste. Lediglich Torwart Stefan Kukuric hielt auf Seiten des TV Häver gegen die drohende Niederlage und verhinderte einen noch höheren Rückstand.

In der zweiten Halbzeit dann das unveränderte Bild. Häver tat sich schwer, spielte lange Angriffe und biss sich an der kompakten Abwehr der Jürmker die Zähne aus, produzierte  durch technische Fehler oder Fehlwürfe wiederum Gegentore durch das nicht nachlassende Tempospiel der Gastgeber. Auch im Angriff überzeugte die „Dritte“ mit dem schnellen Spiel und Häver wirkte ein ums andere Mal überfordert. Die „Dritte“ spielte konsequent zu Ende und kam somit verdient zum Endstand von 41:16.

Neben dem herausragenden Ergebnis bleibt zu erwähnen, dass alle Spieler im Kader Einsatzzeiten bekamen und sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintrugen. Zudem durften wir die beiden Rückkehrer aus Australien Justin Gerth (6) und Justin Mühlbeier (5) wieder in unseren Reihen begrüßen und freuen uns über die zusätzliche Unterstützung im Saisonendspurt.

Nun starten wir in die letzten vier Spiele, in denen wir von Spiel zu Spiel sehen werden uns mit drei Siegen versuchen werden, das Endspiel am letzten Spieltag in Brake zu sichern. Wer uns hierbei unterstützen möchte kann dies nächste Woche Samstag Auswärts gegen Quelle/Ummeln (Anwurf 16:30) oder beim nächsten Heimspiel am 28.4 zum Derby gegen Babenhausen/Schröttinghausen   um 15:45. Wir freuen uns über jede Unterstützung!

In diesem Sinne.

Eure „Dritte“

Schild/Ruhenstroth/Wehmeyer, Gerth (6), Steffen (4), Bojarra (1), Mühlbeier (5), Cordes (1), Gehring (4), Zinn (6), Mühlenweg (4), Kleinschmidt (5), Eisenberg (3), Bockermann (2)