Sponsoren-Anzeigen

2. MännerDie Siegesserie der zweiten Herren hält weiter Bestand: In einer sehr schwachen Landesligapartie setzte sich die Zweite ungefährdet mit 32:22 (15:10) gegen die HSG Petershagen/Lahde durch. Es ist der fünfte Sieg in Folge, durch den die 97er auch weiterhin einen Platz im oberen Tabellendrittel behaupten können.

Sehr schnell nach Abpfiff der Partie wusste die Mannschaft den deutlichen 10-Tore Erfolg einzuordnen. Pflichtsieg, nicht mehr und nicht weniger. In einer emotionslos geführten Anfangsphase setzten sich die Jürmker schnell auf 5:1 ab, zeigten dabei aber alles andere als einen attraktiven Handball. Auch im weiteren Spielverlauf hatte die Zweite Schwierigkeiten in die Partie zu finden, da vor allem die richtige Einstellung fehlte. Glücklicherweise waren die Gäste aus Lahde jedoch auch mit dem falschen Fuß aufgestanden, sodass die Jürmker keine Probleme hatten, die Führung weiter für sich zu beanspruchen. Über 10:6, 17:13 und 21:17 hatte die Zweite meistens einen komfortablen Vorsprung inne. Lahde konnte zwar zwischenzeitig auf zwei Tore verkürzen (18:16), gefährdet waren die Punkte aber zu keinem Zeitpunkt.

Unter dem Strich steht die Zweite mit der gewonnen Partie voll im Soll, mit Blick auf die gezeigte Leistung läuft die Mannschaft jedoch gerade ein bisschen den eigenen Ansprüchen hinterher. Im nächsten Spiel trifft die Zweite auf den TuS SW Wehe, bei dem nur eine deutliche Leistungssteigerung für den Fortbestand der Siegesserie reichen wird.

Es spielten:
Grafen; Heidemann (6/1); Steffen (5); Jahr (4); Kristen, Küthe, Weigang, Zimmerling (je 3); Mühlbeier (3/3); Bruelheide, Markworth (je 1); Höner