Sponsoren-Anzeigen
Malermeister Herholt

1310103003Normalerweise sind kurzfristige Absagen lang geplanter Veranstaltungen immer mit einer großen Enttäuschung oder einem unschönen Ereignis verbunden, so könnte man das gleiche auch für unseren großen Damenspieltag annehmen. Warum sonst sollte der Termin um ganze 4 Monate auf den 04.05.2019 verschoben werden?

Aber weit gefehlt, selten gab es einen erfreulicheren Anlass um Planungen vollständig über den Haufen zu werfen. Da wir, wie ihr alle sicherlich auch, in den letzten Wochen bei all den packenden Spielen unserer Männer-Nationalmannschaft mitgefiebert haben und schon den ein oder anderen Tod mit dem Team gestorben sind, freuen wir uns wahnsinnig über das bisher erreichte und wollen jetzt auch alles geben, damit unsere Jungs den Titel nach Hause holen! Dass Dazu auch die Absage unseres Damentages zählt, damit wir alle wie gebannt vorm Fernseher, beim Rudelgucken oder sonstwo sitzen können nehmen wir gern in Kauf.

Denn: Aufgeschoben ist ja nicht aufgehoben. Bei der Planung dieser Verschiebung haben wir uns natürlich viele Gedanken gemacht, Spielpläne gewälzt, Pro und Contra abgewogen. Und weil wir euch immer noch ein großartiges Event präsentieren wollen mussten wir aus terminlichen Gründen die Wartezeit, also die Zeit der Vorfreude, bis zum 4. Mai ausdehnen.

Zum einen verliert der Spieltag nicht den Derby-Charakter: Die 1. Frauen tritt nämlich gegen HTSF Senne an, sondern bekommt auch noch einen besonderen Bonus: Das letzte Heimspielwochende aller Damenmannschaften dieser Saison will dort auch noch begossen werden.

Wir hoffen ihr habt Verständnis für unseren kurzfristigen Entschluss und wünschen euch allen dafür den doppelten Spaß am 04.05.2019!