Sponsoren-Anzeigen

2. FrauenAm vergangenen Samstag ging es für die zweiten Damen nach Nettelstedt. Ein für uns unbekannter und neuer Gegner, da diese letzte Saison noch in der Verbandliga spielten. Mit einem kleinen Kader von gerade mal acht Feldspielern und einer Torfrau standen die Voraussetzungen für unser Spiel nicht unter dem besten Stern. Doch wir haben das beste rausgeholt und konnten zwei Punkte mit nach Hause bringen.

In der ersten Halbzeit brauchten wir ein wenig um ins Spiel zu kommen. Die Abwehr stand von Anfang an und wir arbeiteten gut zusammen. Doch in ihren langen Angriffen fanden die Nettelstedter Damen immer wieder eine kleine Lücke. In unserem Angriffsspiel lief es noch nicht rund und durch technische Fehler und Fehlwürfe blieb das Spiel bis zur 15. Minute ausgeglichen. Dann konnten wir uns durch einfache Tore und Gegenstöße immer weiter absetzen und einen Vorsprung erspielen, sodass wir mit einem 6-Tore-Führung (12:18) in die Halbzeit gingen.

So wie wir in der ersten Halbzeit aufgehört hatten, wollten wir in der zweiten weiterspielen, um uns zwei wichtige Punkte in diesem Auswärtsspiel zu sichern. Dies gelang uns so gut, dass der gegnerische Trainer nach knapp einer Minute schon eine Auszeit nehmen musste. Dadurch wurden wir in unserer Angriffs- und Abwehrleistung bekräftigt und der Zusammenhalt in der Mannschaft gestärkt. Bis zur 45. Minute konnten wir uns mit 10 Toren absetzen. Dann verlief das Spiel wie ein Selbstläufer. Auf Seiten der Gegner konnte man keinen Willen mehr erkennen, dass diese das Spiel noch drehen wollten. So haben wir ihnen unser Spiel aufgezwungen und konnten und bis zum Abpfiff auf 24:37 absetzen.

Wir bedanken uns bei Lotta Heidemann und Annika Pult für ihre Unterstützung. Ebenso bei Mirko Lenz, der uns bei diesem Spiel gecoacht hat.

Es spielten: Papla, Heidemann (2), Wemmel (8/1), Hesse (8/3), Pult, L. (2), Weszpatat (4), Voll (2), Kleineberg (7), Pult, A. (4)