Sponsoren-Anzeigen
Fliesen Boekstiegel

1310104032Ausgeschlafen wie eh und je sind wir bereits um 10:30 Uhr gemeinsam mit Crazys und Maikes Geburtstagsfrühstück in den Tag gestartet. Ob es an der gesunden Grundlage, der guten Stimmung möglicherweise aufgrund des schönen Wetters oder einfach an einer kämpferischen Leistung gelegen hat… egal – wir haben in Steinhagen gewonnen (23:27)!

Dabei sind wir mit anfänglichen Schwierigkeiten ins Spiel gestartet. Die nötige Aggressivität hat in der Deckung gefehlt, wir haben Steinhagen zu viel Raum für 1:1-Situationen gegeben, den Kreisläufer nicht in den Griff bekommen und waren schlicht und ergreifend zu langsam auf den Beinen. Die Gastgeberinnen haben die Ihre Chancen genutzt und sich bis zur 22. Minute auf ein 13:10 abgesetzt. Auch nach dem Umstellen der Deckung von einer 3:2:1 auf eine 5:1-Variante lief es in der ersten Hälfte des Spiels nicht wirklich besser. Trotz einer Körpersprache die eher zu sagen schien „wann kommt endlich die Pause?“ haben wir bis zum Halbzeitpfiff den Abstand zu Steinhagen auf ein 15:14 verkürzen können.

Auch in Halbzeit zwei ging es ähnlich weiter. Bis zur 45. Minute hatten die Gastgeberinnen die Nase vorn und konnten Ihre Führung bis auf ein 21:17 ausbauen. O-Ton während des Spiels: „Das Spiel nimmt ja kein Ende!“ Doch unser Durchhaltevermögen wurde belohnt.

Die letzte Viertelstunde haben wir dann zu unserer (Viertel-) Stunde gemacht. Mit einem 10:2 Lauf aus unserer Sicht haben wir das Spiel gedreht und sind nach dem Ausgleich in der 52. Minute über ein 22:23 auf einen Endstand von 23:27 davongelaufen. Wer uns kennt weiß, dass ein solcher Spielverlauf für uns eigentlich ziemlich untypisch ist und gerade deshalb umso erfreulicher!

Mittlerweile können wir guten Gewissens davon sprechen, dass wir eine konstante (wenn auch nicht immer schöne) Leistung auf die Platte bringen.

Danke an die Fans die den Weg am sonnigen Sonntagnachmittag nach Steinhagen gefunden haben und uns unterstützt haben.

Die zweite erfreuliche Nachricht ist der 16:17-Sieg nach einer spannenden Partie der zweiten Damen gegen Steinhagen II. Mit 14:24 Punkten steht unsere zweite nach wie vor auf dem 9. Platz und würde damit die Liga halten.

Für unsere beiden Teams stehen jetzt noch drei Spiele bis Saisonende auf dem Plan.

An dieser Stelle möchten wir natürlich schon auf den 04.05. aufmerksam machen. An diesem „Damenspieltag“ haben sowohl wir als auch die zweite Mannschaft das letzte Heimspiel der Saison. Wir treffen im Derby auf unsere Rivalen HTSF Senne, die zweite Mannschaft empfängt Tabellennachbarn TSV Hillentrup. Also: Termin jetzt schon in den Kalender eintragen!

Wer Lust hat, kann natürlich auch kommenden Samstag nach Minden kommen und uns gegen HSV Minden-Nord unterstützen.

Sportliche Grüße von eurer ersten Damen =)