Sponsoren-Anzeigen
Fliesen Boekstiegel
Malermeister Herholt

1310101063Am vergangenen Sonntag stand für uns zu ungewohnter Zeit um 16:00 Uhr das nächste Heimspiel an. Ziel im Spiel gegen die HSG Hüllhorst waren ganz klar zwei Punkte, um endlich auch die Heimspielbilanz zu verschönern. Im Hinspiel konnten wir uns mit einem Tor mehr durchsetzen, so war von Beginn an klar, dass auch die jetzige Partie knapp und hart umkämpft wird.

Wie erwartet, ließen beide Abwehrreihen nicht viel zu, sodass weder wir noch die Mädels der HSG sich absetzen konnten. Erst in der 17. Minute gelang uns dann die erste zwei-Tore-Führung, welche bis kurz vor Ende der ersten Halbzeit verteidigt werden konnte. Beim Stand von 11:10 ging es dann in die Kabine.

Nach der Pause wollten wir weiter unser Spiel durchsetzen und das Tempo hochhalten. Aber auch der zweite Durchgang gestaltete sich wieder sehr knapp, jedoch behielten wir immer mit mindestens einem Tor in Führung die Nase vorn. In der 54. Minute fiel dann der Treffer zum 18:15 und damit eine mögliche Vorentscheidung. Aber die Gäste aus Hüllhorst kämpften sich in den folgenden Minuten wieder heran und erzielten knapp zwei Minuten vor Ende den Anschlusstreffer zum 19:18. Diesmal behielten wir aber die Nerven, spielten die verbliebene Zeit clever aus und entschärften noch einen sieben Meter. Nach 60 Minuten war die Erleichterung groß und auf der Uhr stand ein 21:18.

Am kommenden Wochenende ist spielfrei, für uns geht es aber am Mittwoch (27.03.) schon weiter mit dem nächsten Heimspiel. Um 20:15 Uhr findet das Nachholspiel gegen die zweite Mannschaft der Ibbenbürener SpVg 08 statt. Wir freuen uns über Unterstützung von der Tribüne, bis dahin!