Sponsoren-Anzeigen
Malermeister Herholt

1310103081Samstag, 08.12. - 19:00 Uhr. Und dann auch noch auswärts beim Tabellenletzten, der in der Woche zuvor einen Punkt beim Tabellenfünften Hüllhorst holte. Die müssen auf die Partie gegen uns ziemlich brennen - so unsere Gedanken vor dem Anpfiff. Ein schleppender Start ins Spiel macht die 0:3 Bilanz nach 11 Minuten deutlich.

Die erste Hälfte des Spiels ist zwar von technischen Fehlern und unpräzisen Torabschlüssen unsererseits geprägt, aber auch von einer galligen Abwehr. Sennes Angriffsspiel hatten wir von Beginn an gut im Griff, was zu zahlreichen Gegenstößen führte. So können wir uns nach und nach von einem 0:3 über ein 4:11 bis hin zu einem Halbzeitstand von 6:15 absetzen.

Auch nach der Pause haben die Gastgeber keinen Weg gefunden unseren Stiefel zu unterbrechen und uns zu stoppen. Wir konnten die restliche Spielzeit befreit aufspielen und die Gelegenheit nutzen Würfe zu nehmen, die wir sonst im Spiel eher nicht nehmen. Unser Plan, Senne mit Tempo zu überlaufen ist aufgegangen, was uns ausnahmsweise mal einen deutlichen Sieg (15:30) bescherte.

Wir sagen Danke an unsere Linksaußen Ninja und an unsere Trainer, die uns zum einen wegen des 30. Tors und zum anderen wegen der positives 10-Tore-Differenz nach Abpfiff, jeweils eine Kiste spendieren.

Vor der Weihnachtspause erwarten wir im letzten Hinrundenspiel den Tabellenführer Handball Bad Salzuflen. Für uns gilt es nochmal eine deutliche Schippe draufzulegen und alles für die nächsten zwei Heimpunkte zu geben. Anpfiff ist - wie immer - um 17:45! Im Anschluss (19:45 Uhr) muss unsere zweite Mannschaft gegen Wehe ran, um wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu sichern.

Wir freuen uns auf eure Unterstützung!